Brand: Kinderprinz Patrick I. und Kinderprinzessin Luna I. proklamiert

„Et es jo Fastelovvend!“ Für knapp zwei Stunden blitzte am Sonntag das altbekannte Karnevalsgefühl auf und kostümierte Menschen op d’r Brand strahlten mit der Sonne um die Wette. Die Erste Große Brander KG hatte kurzfristige eine Freiluft-Sause auf dem Gelände der Gesamtschule Brand organisiert und proklamierte das 65. Brander Kinderprinzenpaar.

„Ich habe in meinen kühnsten Träumen nach zwei wegen Corona abgesagter Terminen nicht mehr an eine Proklamation zum Kinderprinzen geglaubt“, grinst Patrick Lehnen. „Luna hatte es mit den Absagen auch schwer“, erinnert sich ihre Mutter Chrissie Nowak. „Seit sie vor zwei Wochen von der bevorstehenden Proklamation unter Einhaltung der Hygienevorschriften gehört hat, ist sie wieder Feuer und Flamme. Luna brennt für den Karneval.“

Nach der Verabschiedung ihrer Vorgänger Kinderprinz Leon IV. Nievelstein und Kinderprinzessin Tabea I. Förster, die noch einmal ihr Prinzenlied intonierten, wurden Kinderprinz Patrick I., der mit einer Länge von 186 cm fast aus seinem blauen Ornat raus gewachsen ist, Prinzessin Luna I. und Till Yara zum neuen Brander Kinderprinzenpaar proklamiert. Ihre Amtszeit geht bis Aschermittwoch 2023. Mit ihrem Motto „Jetzt geht es wieder los am Stier, die beste Welle, das sind wir!“ wollen sie in dieser Session noch den ein oder anderen Auftritt machen und dann zur nächsten 5. Jahreszeit mit der Kinder- und Jugendabteilung der Ersten Großen Brander KG voll durchstarten. (gsi)